Aktuelles

20.02.2017
Ankündigung Proseminar zum wissenschaftlichen Arbeiten

15.02.2017
Mitwirkung bei einem Forschungsvorhaben des Lehrstuhls

13.02.2017
Informationsveranstaltung des Schwerpunktes Marketing und Services (MuSe) für alle interessierten Studierenden der Master-Studiengänge BWL und Sportökonomie

03.02.2017
Bitte um Mitwirkung bei einer Umfrage zur „kundengerechten Gestaltung“ einer Dienstleisterwebseite

23.01.2017
Themen für Abschlussarbeiten im Arbeitsbereich Marketing & Services (MuSe) für das Sommersemester 2017

19.01.2017
Weitere Seminarangebote zu Marketing-Themen

18.01.2017
Workshop "User Centered Design am Beispiel einer Shopping App"

18.01.2017
Herzliche Einladung zum Vortrag "Quantitative Marktforschung in der Healthcare-Branche"

18.01.2017
Herzliche Einladung zur Blockexkursion Gedikom GmbH

17.01.2017
Neue Seminarangebote InnoDialog für das SoSe 2017

10.01.2017
Klausurbonuspunkte für Teilnahme an vorlesungsbezogener Umfrage

09.01.2017
Termine für Klausuren des Lehrstuhls InnoDialog

19.12.2016
Umfrage zur Wahrnehmung der Patientenorientierung im deutschen Gesundheitssystem

23.11.2016
Herzliche Einladung zum Vortrag von Frau Dr. Katja Gehrke zum Thema Pharmaindustrie

16.11.2016
Exkursion des Projektseminars zur Research&Results Messe nach München

16.11.2016
Workshop zum Thema Software-Architektur eines Webshopsystems in Kulmbach

03.11.2016
Herzliche Einladung zum Vortrag "Versorgungsforschung - eine relevante Disziplin für den Market Access im Arzneimittelmarkt?"

28.10.2016
Ankündigung Proseminar zum wissenschaftlichen Arbeiten

28.10.2016
Ausschreibung Praktikum im Bereich Applied Marketing Science bei TNS Infratest

28.10.2016
Ausschreibung Praktikum "Audi Connect" bei der AUDI AG in Ingolstadt

Willkommen am Lehrstuhl für Innovations- und Dialogmarketing

Lehrstuhl_neu_151104_kurz

 

Den aktuellen Jahresbericht des Lehrstuhls finden Sie hier.

 

Der Lehrstuhl für Innovations- und Dialogmarketing trägt dem Trend Rechnung, dass mehr und mehr Unternehmen dazu übergehen, die von ihnen angebotenen Sach- und Dienstleistungen mit (internetbasierter) Beteiligung von Kunden (und anderen Wertschöpfungspartnern) zu entwickeln, zu erstellen und zu verwerten. Man spricht von Co-Kreation, oder (in einem weiteren Zusammenhang) auch von Open Innovation. Bekannte neuere Ansätze einer Kundenintegration bei der Leistungsentwicklung sind etwa die Lead User-Methodik, Innovationswettbewerbe, virtuelle Gemeinschaften oder Meinungsplattformen, es kommen aber auch weiterentwickelte traditionelle Methoden zum Einsatz wie Kundenstammtische und -foren, Innovationsworkshops, Fokusgruppen, experimentelle Befragungen mittels Conjointanalyse, Präferenz- und Akzeptanzanalysen, Testmärkte oder Testmarktsimulationen. Bei der Leistungserstellung und -verwertung spielen unter den Stichpunkten Co-Produktion oder Mass Customization Aspekte der Übernahme von Aktivitäten durch Kunden und Wertschöpfungspartner (z.B. Produktkonfiguration, Erprobung und Verwertung von Produkten) sowie der Individualisierung und Personalisierung zusätzlich eine Rolle.

 

Einordnung Innovations- und Dialogmarketing

 

Der Lehrstuhl initiiert und betreibt interdisziplinäre Forschung zu diesen Ansätzen, unter anderem auch gemeinsam mit den anderen Lehrstühlen des Arbeitsbereichs Marketing und Services (MuSe), des Profilfelds Innovation und Verbraucherschutz, der Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik, der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und anderen Fakultäten, aber auch anderen Universitäten sowie Forschungseinrichtungen. Er folgt darin dem Leitbild der Universität Bayreuth einer Forschungsuniversität mit interdisziplinärer Ausrichtung in zentralen Bereichen des Wirtschaftslebens, der Gesellschaft und des Staates. Es geht nicht nur darum, innovative Zukunftslösungen zu entwickeln und Veränderungen zu begleiten, sondern diese auch aktiv anzustoßen und zu beeinflussen. Die Aktivitäten werden in Forschungsprojekten, Vorträgen und Veröffentlichungen konzentriert. Studierenden ebenso wie Mitarbeitern werden die erforderlichen Grundlagen vermittelt, um auch selbst wissenschaftlich fundiert, kritisch und konstruktiv betriebliche und gesellschaftliche Wandlungsprozesse zu initiieren und zu begleiten.

Universität Bayreuth -